Samstag, 17. Januar 2015

Modern Jazz made in Munich



In den kommenden Tagen werden im Jazzclub Unterfahrt zwei neue Alben „made in Munich“ vorgestellt. Am heutigen Samstag präsentiert das Till Martin Quintett die CD „The Gardener“ mit innovativem Kammerjazz, für den die Instrumentierung des Jazzensembles um Viola und Cello erweitert wurde. Thematisch gruppiert sind die Stücke um die widersprüchliche Figur des Gärtners, wie sie in manchem Kriminalroman auftaucht.
Am Dienstag gehört die Bühne Chris Gall und dem Steinway-Konzertflügel. Der Pianist stellt mit „Piano Solo“ sein erstes solistisches Album vor. Zu hören gibt es melodische, vielschichtige Musik, in der sich impressionistische, minimalistische und Jazzelemente wohlklingend ergänzen.
Und: Bei den Sonntags-Jam Sessions, die Saxofonistin Carolyn Breuer im Januar leitet, stehen zwar wie gewohnt Jazzstandards im Vordergrund. Doch auch sie wird in Kürze unter dem Titel „Shoot the piano player“ eine neue Quintett-CD veröffentlichen, mit der sie unter anderem Anfang März im Muffatwerk auftritt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen