Dienstag, 4. November 2014

UDJ-Jazzforum für die deutsche Jazzszene am 20. & 21. November



Die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) hat gute Ideen – eine davon ist, dass es Sinn macht, Musiker für Auftritte ordentlich zu bezahlen. Ein weiterer, dass es eine schöne Sache wäre, etwas mehr deutschen Jazzbands in größerem Umfang auf die Bühnen der (übrigen) Welt zu verhelfen. Ganz ehrlich, wie sollen es denn die Finnen, Norweger und Spanier ohne das Beste aus Deutschlands Jazzwelt aushalten? Von den Fans in New York und Montréal ganz zu schweigen. Innovative Mitwirkung ließ die UDJ auch der Einrichtung des Spielstättenprogrammpreises Pop, Rock, Jazz angedeihen.
Noch so eine gute Idee: Deutsche Jazzer, vernetzt euch (besser). Dazu wird nun nach längerem Dornröschenschlaf das Veranstaltungsformat des UDJ-Jazzforum wiederbelebt. Zwei Tage Netzwerken, Austauschen und Fortbilden für Jazzer und alle, die sonst mit dieser Musik zu tun haben (möchten). Am 20. und 21. November in bundesmittiger Lage im auch sonst recht jazzgepflegten Stadtgarten. Also auf nach Köln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen