Mittwoch, 19. November 2014

Start für das Literaturfest München



Tausende und Abertausende von Buchseiten zum Blättern, Anlesen, Erkunden, Diskutieren. Beim 5. Literaturfest München steht im Gasteig vom 19. November bis 07. Dezember einmal mehr das geschriebene Wort im Mittelpunkt.
Ein wesentlicher Teil der Veranstaltung ist die 55. Münchner Bücherschau mit etwa 20.000 Neuerscheinungen und Dauerrennern von Belletristik bis Sachbuch. Nationale und internationale Autoren werden aus ihren neuesten Werken lesen. Neugierig sein darf man unter anderem auf „Kunststücke“, das Romandebut des bekannten Tenors Rolando Villazón. Etwa 300 Verlage sind auf der Schau vertreten, darunter auch der MünchenVerlag, der unter anderem kürzlich so ein Buch über den Livejazz in München herausgebracht hat.
Es gibt aber noch mehr: Bereits zum achten Mal präsentiert das Literaturhaus – neben dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Bayern und dem Münchner Kulturreferat einer der Veranstalter des Festes – zusätzlich zu seinem Lesungsprogramm den Markt der unabhängigen Verlage unter dem Titel „Andere Bücher braucht das Land“. Zudem umfasst das Literaturfest zum fünften Mal auch das forum:autoren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen